HOME | INHALT | E-MAIL
FlowTeam SA
FlowTeam SA

FlowStyleCongress-Design

Grundsätze / Hinweise zur Durchführung für Beteiligte / Spezialisten

  1. Zweck eines FlowStyleKongresses: Das Potential der anwesenden Teilnehmer in Sinn von Synergie möglichst gut nutzen und
  2. Sicherstellen, dass Teilnehmer mit ähnlichen Interessen tatsächlich miteinander in Kontakt kommen.
  3. Wichtigkeit des Empfangs: Die Teilnehmer stellen vom ersten Moment an fest, dass sie sich in einem besonderen Kongress befinden.
  4. Alle Teilnehmer sind fast permanent aktiviert. Sie diskutieren, schreiben auf Post-it Zettel oder auf Flipcharts, gehen im Kongressraum herum, 'eröffnen' neue Flipcharts für aufgetauchte neue Themen etc.
  5. Informations-Input erfolgt nur schriftlich: Berichte, Literatur, Prospekte etc. Die zu behandelnden Themen werden durch Thesen und aktivierende Fragen auf Flipcharts dargestellt.
  6. Im ganzen FlowStyleKongress werden absolut keine Vorträge gehalten.
  7. Spezialisten bringen ihre Beiträge in Form von (ev. provokativen) Thesen oder aktivierenden Fragen. Dies sind Fragen, die mit dem Wort "welche ..." beginnen. Z. Bsp. Welche Auswirkungen hat ..., auf welche Punkte sollte besonders geachtet werden bei ... Erst nachdem die Teilnehmer diese Fragen bearbeitet haben, geben die Spezialisten ergänzende Kommentare ab.
  8. Der Kongress findet in einem Informations-Markt statt. Zu den verschiedennen Themen werden Informations- 'Stände' aufgebaut, die je aus ca. 2 - 5 Flipchart-Blättern bestehen. (Raumbedarf mindestens 5 m2 pro Teilnehmer).
  9. 'Einweg-Kurzinstruktionen' dauern nur einzelne bis allerhöchstens 10 Minuten: Für organisatorische Bekanntgaben, für 'Speed-Präsentationen' der Stände am Anfang des Kongresses und für die 'Speed-Präsentation' von Zwischenresultaten im Plenum.
  10. Die Teilnehmer erarbeiten zusammen mit den FlowStyleKongress-Animatoren und den Spezialisten konkrete Resultate, z.B. Flipcharts mit Thesen zum Thema. Die Teilnehmer erhalten diese Resultate in aufgearbeiteter Form nach dem Kongress (manchmal auch schon am Ende des Kongresses).
  11. Hohe Informations-Qualität wird angestrebt. Dies heisst kurz, präzis, wenn möglich visualisiert. Ein Flipchart-Blatt trägt einen klaren Titel und beginnt mit einem Lead-Text in dem gesagt wird, worum es auf diesem Blatt geht.
  12. Die wirklich interessantesten Fragen / Themen tauchen meistens erst im Laufe des FlowStyleKongresses auf, daran hatte vorher kaum jemand gedacht ... lassen wir uns also überraschen ... !

 


FlowTeam SA, NovaVita Résidences, C.P. 321, 1820 Montreux, Schweiz, Tel +41 (0)79 401 47 77
E-Mail info@flowteam.com

HOME | INHALT | E-MAIL